Es hat sich viel getan

 

Nun sind schon meine süßen 4 Wochen alt. Die Entwicklungen die die Kleinen durchwachsen sind enorm, was mich täglich ins Erstaunen versetzt.

Mit drei Wochen sind meine Welpen aus dem Wurfzimmer ins Wohnzimmer gezogen . Von da an lief es rasant weiter. Die erste Nahrung bestand aus zarten Möhrenbrei, der innerhalb von Sekunden verschlungen und vertragen wurde. Am nächsten Tag ging es dann schon das erste mal in den Welpengarten. Am Anfang war es noch ziemlich unheimlich für die Fünf, aber Dotty, eine tatkräftige Unterstützung, war auf Schritt und Tritt bei ihnen.

Die Rollenverteilung bei uns ist schon Klasse: May kümmert sich um Pflege und Milch, Dotty um Bespaßung und Erziehung. Tolles Team 💕

Von Donnerstag bis zum Sonntag hin, war es dann so weit . Die Ersten Besucher waren da. Angefangen von denn zukünftigen neuen Besitzern , Neugierigen und  Chester‘s Familie.

Liebe Grüße

Jana

 

 

 

 

Die kleine Bande …

Wenn man die Zeit betrachtet und die rasante Entwicklung, fragt man sich , wo soll das Enden ?

Pünktlich zum 18. Lebenstag, öffnete die kleine Rasselbande Ihre Augen . Amelia und Auguste waren die Ersten, danach folgten Arthur, Albert und Aristide. Von da an war Aufruhr in der Wurfbox angesagt: Vom ersten knurren, drängeln, schubsen, versuchten bellen bis hin zum liebevollen Kuscheln.

Interessiert und tollpatschig nehmen sie immer offener ihre Umgebung war und man erkennt schon die kleinen Charaktere.💕

 

Liebe Grüße

Jana

 

Die fünf kleinen Röschen…

sind einfach bezaubernd und man kann sich nicht sattsehen. Sie wachsen und entwickeln sich rasant und jeder einzelne von ihnen ist einmalig.💕Auch unsere Zuchtwartin war von May und den Kleinen begeistert.

Eigentlich waren die ersten 2 Wochen recht unspektakulär: Ich musste stundenlang den kleinen Röschen beim wachsen zuschauen, wiegen, ab und zu die Einlage der Wurfbox wechseln und die 3 fache Menge an Futter für May herbeiholen.

Zwischen dem 10. und 12. Tag beginnen sich die Augen und Ohren der Welpen  zu öffnen . Aber davon werde ich später mehr berichten.

Liebe Grüße

Jana

 

 

 

Emotionen pur

Unsere A -Röschen sind da 💕

am 12.04. 18 sind May-Blossom of Granny‘s Rose und Chester Ysbrand vom Stetteritz stolze Eltern von 3 Rüden und 4 Hündinnen geworden. Leider waren 2 Mädchen davon Sternenkinder.

Es war eine aufregende Geburt voller Emotionen und Eindrücke. May hat die Geburt  und den darauffolgenden  Kaiserschnitt sehr gut gemeistert.  Jetzt ist sie Vollblutmama und kümmert sich liebevoll um ihre Babys.

Jetzt möchte ich unsere A‘s vorstellen.

In Ehren der enormen Leistung von May, wollten wir der Namensgebung der Welpen eine besondere Bedeutung zukommen lassen. In Zeiten von Krieg, Eskalationen und Diskriminierungen weltweit, haben wir uns daher für Namen von Friedensnobelpreisträgerinnen und -trägern sowie berühmte Frauenrechtlerinnen entschieden.

  •  Arthur  ( genannt nach Arthur Henderson: Vorsitzender der Konferenz zur Entwaffnung des Völkerbundes )
  • Albert  ( genannt nach Albert Schweitzer: Gründer des Tropenkrankenhauses)
  • Amelia  (genannt nach Amelia Erhart: US-amerikanische Flugpionierin, Schriftstellerin und Frauenrechtlerin)
  • Auguste  (genannt nach Auguste Schmidt: setzte sich für Bildung und Rechte von Frauen ein)
  • Alva, unser erstes Sternenkind  (genannt nach Alva Myrdal: Diplomatin und Deligierte der UN-Abrüstungskonferenzen)
  • Aristide  (genannt nach Aristide Briand: arbeitete an den Verträgen von Locarno für Völkerrecht)
  • Ayaan, unser zweites Sternenkind    (genannt nach Ayaan Hirsi Ali: eine somalisch-amerikanische Aktivistin und Frauenrechtlerin)

Ein großes Danke an Salli meinen Geburtsbegleiter , meiner Zuchtwartin Marion Bauer für die hilfreichen Tipps und Dr. Jan Steinhofer für die medizinische Betreuung.

Liebe Grüße

Jana

So langsam geht es in die richtige Richtung

Der 59. Tag

May lasse ich nun keinen Augenblick mehr allein. Sie möchte viel Ruhe, aber auch immer meine Nähe spüren. Ein Anzeichen, dass es bald losgeht, zeigte sie heute Mittag mit einer Absonderung von weißer Scheidenflüssigkeit .

Jetzt schläft sie erst mal und tankt Kraft für Tag 60.

Der Tag X …

rückt langsam immer näher.

Heute ist der 56. Tag der Trächtigkeit und die Lungenreife ist abgeschlossen. Ab jetzt kann eigentlich nichts mehr schief gehen. Die letzten Tage in der Gebärmutter dienen zur stärkeren Ausprägung der Merkmale. Die Röschen nehmen nochmal stark an Gewicht zu.

Am Montag haben wir das Welpenzimmer eingerichtet, wo May auch gleich die Nacht verbracht hat . Also alles richtig gemacht .

May ist absolut entspannt , ausgeglichen, zuckersüß, verfressen und liebesbedürftig. Den Bauch von ihr  zu beobachten, wie er Wellen schlägt , die Form ändert und auf Berührungen reagiert ist einfach nur hinreißend.

Mal  sehen was noch kommt …🍀💕

 

Liebe Grüße

Jana

 

Heute ist der Tag 49

Die Dauer der Trächtigkeit beträgt in der Regel 63 Tage. Doch als normal gilt eine Trächtigkeitszeit von 57-65 Tagen.

May hat nun schon 1,7 kg mehr auf der Waage und der Bauchumfang hat sich um 10 cm vergrößert. Ich sag ja, „Pummelchen“. Die Spaziergänge hält May nur noch im Schneckentempo mit  und man merkt, dass die Strecken für sie mühsamer werden. Aber keine Angst wir gehen schon seit einer Woche kleinere Stecken. May zeigt uns sofort ihre Grenze.

Ab Montag geht es an das Welpenzimmer .

Bin schon gespannt 🍀

Schöne Ostern

Jana

Pummelchen

Heute ist der Tag 42, wie die Zeit vergeht!

Zuerst konnten wir es nicht abwarten und die Tage vergingen im Zeitlupentempo und jetzt sind es fast nur noch 20 Tage .

Von der Entwicklung her, beginnt jetzt die Verknöcherung des Skeletts .Die Milchdrüsen entwickeln sich rasant und langsam verliert sie am Bauch ihr Fell.

Liebevoll wird ihr Kosename Zuckerschneckchen in Pummelchen umgewandelt, was sie zum Glück auch ohne Knurren und Meckern angenommen und akzeptiert hat.

1 kg mehr hat nun May an Gewicht zugelegt , Tendenz natürlich steigend . Morgens geht sie nun schon freiwillig auf die Waage und freut sich wie Bolle, weil es danach immer noch mal ein Leckerchen rieselt.

Liebe Grüße

Jana

 

 

 

Tag 35 der Trächtigkeit

Die Ausbildung der Organe ist nun abgeschlossen.
Die Föten sehen nun aus wie Hunde. Kopf und Rumpf sind unterscheidbar. Sogar das Geschlecht könnte man bestimmen.
May hat Ihre Appetitlosigkeit hinter sich gelassen und geht in den Dauerhungermodus über. Die Zitzen werden nun dunkler und schwellen an.
Insgesamt hat sie von Anfang der Trächtigkeit bis jetzt 600 g zugenommen und der Bauchumfang hat sich um ganze 5 cm vergrößert.

Ich werde immer wieder gefragt, wie viele Welpen May bekommt. Das werden wir aber erst am Tag der Geburt erfahren. Das wichtigste für uns ist eine problemlose Schwangerschaft und eine entspannte Geburt.

Liebe Grüße Jana

 

 

28 Tage und eine Menge Neuigkeiten

Manchmal ist die Neugierde doch größer, als die kleinen Anzeichen.

May schläft sehr viel und wenn sie doch mal wach sein sollte, möchte sie am liebsten dauerhaft kuscheln. An Gewicht hat May 100g zugenommen und der Bauchumfang hat sich um 1cm vergrößert. Gefüttert möchte sie nur werden und das am liebsten per Hand.

Die Gewissheit hat aber nur die Technik geliefert:

 

May ist Trächtig und wir konnten die kleinen Herzen schlagen sehen 💓

Liebe Grüsse

Jana