Es hat sich viel getan

 

Nun sind schon meine süßen 4 Wochen alt. Die Entwicklungen die die Kleinen durchwachsen sind enorm, was mich täglich ins Erstaunen versetzt.

Mit drei Wochen sind meine Welpen aus dem Wurfzimmer ins Wohnzimmer gezogen . Von da an lief es rasant weiter. Die erste Nahrung bestand aus zarten Möhrenbrei, der innerhalb von Sekunden verschlungen und vertragen wurde. Am nächsten Tag ging es dann schon das erste mal in den Welpengarten. Am Anfang war es noch ziemlich unheimlich für die Fünf, aber Dotty, eine tatkräftige Unterstützung, war auf Schritt und Tritt bei ihnen.

Die Rollenverteilung bei uns ist schon Klasse: May kümmert sich um Pflege und Milch, Dotty um Bespaßung und Erziehung. Tolles Team 💕

Von Donnerstag bis zum Sonntag hin, war es dann so weit . Die Ersten Besucher waren da. Angefangen von denn zukünftigen neuen Besitzern , Neugierigen und  Chester‘s Familie.

Liebe Grüße

Jana

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.